Diese Browserversion kann von RidaOnline leider nicht mehr unterstützt werden.
Login
 


Volltextsuche (umfassend)

Stichwortsuche (gezielt)
FAQ


Direktzugriff

RidaOnline

Das juristische Recherche-System

Judikatur:
- Vollständige Suche (von LVwG bis EuGH) mit kompakten Ergebnissen
Fachliteratur:
- Komplette Recherche in Zeitschriften und Festschriften sowie sonstigen Sammelwerken
RidaOnline-Testzugang

NEU Linkstrunkierung:

Ab sofort werden Suchbegriffe bei RidaOnline auch mit einer Linkstrunkierung gefunden:
zB Arbeitsrecht *Flexibilisierung (findet auch Arbeitszeitflexibilisierung).
Das Sternchen (*) für die Linkstrunkierung muss explizit eingegeben werden, eine Rechtstrunkierung erfolgt bei RidaOnline automatisch.
Neue Suchoption

Neue Relevanz-Sortierung:

Die Suchergebnisse von RidaOnline werden nun standardmäßig nach einer neu entwickelten Relevanzsortierung gereiht. Kriterien für die Reihung sind Anzahl/Nähe der Treffer, Suchbegriffe im Titelfeld (bei Fachliteratur) und Suchbegriffe im Leitsatz (bei Judikaten).
Intelligente Relevanzsortierung



NAHE-Operator:

Im Eingabefeld von RidaOnline können die Suchbegriffe nun auch mit NAHEXX verknüpft werden. Damit wird der maximale Abstand von zwei oder mehreren Suchbegriffen zueinander definiert. Akzeptiert werden Werte zwischen 2 und 99 Worten (NAHE2 bis NAHE99, ohne Abstand).
Effizient Verknüpfen

RidaOnline Tipp

Liefert die Volltextsuche zu viele Treffer, bietet RidaOnline eine spezielle Suchoption an (links im Ergebnisbaum): Damit kann die Präzision der Suche jederzeit in 2 Stufen erhöht und ein auswertbares Suchergebnis erzielt werden.
Erhöhung der Suchpräzision

Aus den RIDA Leitsätzen (OGH)

Hätte der Käufer das Fahrzeug auch bei Kenntnis von der Manipulationssoftware zu denselben Bedingungen erworben und wäre daher auch bei Aufklärung über die Täuschungshandlung nicht anders gestellt als jetzt, scheidet eine Haftung wegen vorsätzlich irreführenden Verhaltens mangels Kausalität aus.
OGH 18.07.2018, 5 Ob 62/18f

Aus den RIDA Leitsätzen (OGH)

Eine Einwilligung ist nur dann ausreichend, wenn der Erklärende in der Lage ist, die Risiken und die Tragweite des Eingriffs ausreichend zu überblicken, weshalb ein Eingriff ohne ausreichende Aufklärung rechtswidrig ist. Hier: Tätowierung.
OGH 11.06.2018, 4 Ob 115/18t

Aus den RIDA Leitsätzen (VfGH)

Aufhebung von § 4as VerbraucherzahlungskontoG betreffend das Verbot für Banken, Entgelte für Bargeldbehebungen bei Automaten von unabhängigen Drittanbietern zu verrechnen. Keine Verletzung des Eigentumsrechts durch die Verpflichtung von Banken, Entgelte für einzelne Bargeldbehebungen mit Verbrauchern "im Einzelnen auszuhandeln".
VfGH 09.10.2018, G 9/2018

Aus den RIDA Leitsätzen (EuGH)

Der Vollstreckungsmitgliedstaat eines europäischen Haftbefehls muss bei entsprechenden Anhaltspunkten konkret und genau prüfen, ob es ernsthafte und durch Tatsachen bestätigte Gründe für die Annahme gibt, dass der Betroffene im Fall seiner Übergabe einer Gefahr der Verletzung von Art 47 GRC ausgesetzt wird.
EuGH 25.07.2018, C-216/18 PPU

Aus den RIDA Leitsätzen (VwGH)

Eine Kommanditgesellschaft ist eine rechts- und damit parteifähige Personengesellschaft, weshalb ein an sie adressierter Bescheid rechtlich existent wird.
VwGH 26.06.2018, Ra 2018/04/0095